Veganes Vollkorn-Bananenbrot mit Heidelbeeren

Bananenbrot-Heidelbeeren

Hallo liebe Freunde!

Was soll ich sagen? Ich liiieeebe Bananenbrot! Doch liegt meine Leidenschaft, wie Ihr wisst, eher im Kochen als im Backen. Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich kürzlich nach Hause kam und meine Freundin für uns dieses wundervoll Gebäck gezaubert hatte – einfach traumhaft. Das Tolle an Bananenbrot ist in meinen Augen nicht nur der Geschmack, sondern auch die Tatsache, dass es so schön saftig ist und auch lange saftig bleibt. Zudem kommt es durch die Süße der Bananen ohne zusätzlichen Zucker aus, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Was Ihr für das Bananenbrot benötigt:

  • 300 g Weizen-Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 2-3 reife Bananen
  • ca. 350 ml Pflanzenmilch
  • 200 g Heidelbeeren
  • 15 g Schokotropfen
  • 15g Kakaonibs
  • Prise Salz
  • Zimt
  • Kokosflocken
  • Backform (eckig)

Was Ihr für das Cashew-Drizzle benötigt:

  • 35g Cashew-Kerne
  • Prise Vanille, gemahlen
  • Küchengerät: Häcksler

Wie Ihr das Bananenbrot zubereitet:

  1. Mehl, Backpulver, Vanille, Kokosraspeln und Salz in eine Rührschüssel geben und kurz mit einem Löffel vermischen.
  2. Die Bananen schälen und mit einer Gabel auf einem Teller zerdrücken. Danach in die Schüssel geben.
  3. Pflanzenmilch (z.B. Soja, Hafer, Reis, Mandel) hinzugeben und alles mit einem Handmixer gut verrühren.
  4. Heidelbeeren, Schokotropfen und Kakaonibs in den Teig geben und gleichmäßig mit einem Löffel unterrühren bis diese schön gleichmäßig verteilt sind.
  5. Backform mit Backpapier auslegen und den Teig in die Form geben.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 60 Minuten backen. Um zu testen, ob das Bananenbort fertig ist, könnt Ihr am Ende mit einem Holzstab in den Teig stechen. Bliebt kein Teig ab Stab kleben, ist es fertig.
  7. Während das Bananenbrot backt ca. 35g Cashew-Kerne mit etwa 50ml Wasser und gemahlener Vanille in den Häcksler geben und das Ganze gut häckseln.
  8. Bananenbrot aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Dann das Cashew-Drizzle darüber geben. Zuletzt mit Heidelbeeren, Kokosraspeln und Zimt toppen (siehe Bild).

Lasst es Euch schmecken!

 

Liebe Grüße & bleibt gesund,

Euer Claudio

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: